Gesundheitsthemen

Unerfüllter Kinderwunsch

Ungewollte Kinderlosigkeit und ihre Behandlung

Eigentlich hatte man sich alles so schön vorgestellt: der Beruf, die Partnerschaft, eine gute Wohnung – und schließlich ein Kind. Doch wenn sich dann der Kinderwunsch nach einem, spätestens zwei Jahren nicht erfüllt, empfinden dies viele Paare als Schicksalsschlag. Jedem siebten Paar in Deutschland ergeht es so: Ihre Beziehung hat sich auf die Familiengründung eingestellt und nun verweigert die Natur ihren Beitrag. Wie die Fortpflanzungsmedizin heute dem Nachwuchs auf die Sprünge hilft (z.B. durch die Befruchtung einer Eizelle im Reagenzglas) – das ist Thema dieses Kapitels.
Bildquelle: Rock and Wasp/Shutterstock.com

Aktuelle Beiträge zum Thema

  • Chlamydien-Test für junge Frauen
    Infektionskrankheit weit verbreitet

    Chlamydien-Infektionen sind hierzulande die häufigste sexuell übertragene Geschlechtserkrankung. Insbesondere für junge Frauen stellen sie ein Risiko dar. Ä... mehr

  • Fruchtbarkeit beim Mann
    Wovon die Spermienqualität abhängt

    Die Zahl und Beweglichkeit der Spermien beim Mann hängt von vielen Faktoren ab. Bestimmte Erkrankungen, Medikamente und Genussmittel können die Fruchtbarkeit ... mehr

  • EuGH-Urteil bedroht Apothekendichte
    Versandhandelverbot als Lösung?

    Ende Oktober 2016 hatte der EuGH geurteilt, dass die deutsche Preisbindung für verschreibungspflichtige Medikamente gegen Europäisches Recht verstößt. Die A... mehr

  • Kinderwunsch trotz Asthma
    Höhere Fruchtbarkeit dank Therapie?

    Viele Frauen mit Asthma leiden unter einer verringerten Fruchtbarkeit. Wie betroffene Frauen ihre Chancen auf Nachwuchs verbessern können, signalisiert eine ak... mehr

  • Wenn der Kinderwunsch ausbleibt
    Nikotin schädigt Spermaqualität

    Männer, die rauchen, senken ihre Fähigkeit ein Kind zu zeugen. Das Nikotin schädigt nicht nur die Gesundheit, sondern beeinflusst auch die Qualität der Sper... mehr

  • Unfruchtbar durch Alltagschemikalien
    Spermien geraten aus dem Takt

    15 Prozent aller Paare in Deutschland sind ungewollt kinderlos. Als eine mögliche Ursache für die Unfruchtbarkeit stehen hormonell wirksame Chemikalien unter ... mehr